Implantate

Künstliche Zahnwurzeln – kurz Implantate – sind eine schonende und hochwertige Alternative, einzelne oder mehrere Zähne zu ersetzen. Selbst größere Zahnlücken lassen sich funktionsgerecht, ästhetisch und schonend über Implantate schließen. Sogar bei vorliegender Zahnlosigkeit ermöglichen Implantate wieder einen festen Biss und das Gefühl eigener Zähne. Die moderne Implantologie verfügt heute über Technologien und Materialien, die Zahnimplantate zu einer komfortablen Zahnersatz-Variante machen. Erfahrungsgemäß kommt es sehr selten zu Komplikationen – oder gar zum Verlust des Implantats. Bei guter Pflege und regelmäßiger Kontrolle in der Zahnarztpraxis können Zahnimplantate ein Leben lang im Mund verbleiben.

Die Vorteile von Implantaten:

  • Stabiler Halt – implantatgetragener Zahnersatz sitzt fest im Mund − beim Essen, Lachen und Sprechen.
  • Ästhetik − Implantat und Zahnersatz ersetzen den kompletten natürlichen Zahn und sehen daher auch fast genauso aus. Störende Halteelemente oder Brückenglieder fallen weg.
  • Intakte Nachbarzähne − es müssen keine benachbarten Zähne beschliffen werden – die gesunde Zahnsubstanz bleibt erhalten.
  • Kein Knochenabbau – wie natürliche Zahnwurzeln übertragen Implantate die Kaukräfte auf den Kieferknochen: durch diesen Trainingseffekt bleibt kann ein Rückgang des Kieferknochens meist verhindert werden.